Aachener Schauspielschule

Aktuelles

Theater Schule Aachen
INFOTREFF: Berufsbegleitende Schauspielausbildung

Erfahre mehr über die zweijährige, berufsbegleitende Schauspielausbildung an der Aachener Schauspielschule

-Fächerkanon
-Dozenten
-Abschluss
-Karrierechancen
-Erfahrungen von Absolventen der Aachener Schauspielschule

Der INFOTREFF: Berufsbegleitende Schauspielausbildung bietet Interessenten die möglichkeit, unverbindlich die Chancen an der Aachener Schauspielschule zu entdecken, das Team kennenzulernen und diverse Fragen stellen zu können

TERMIN: Samstag, 25. Mai von 15.00h - 16.30h

Um kurze telefonische oder schriftliche Anmeldung wird gebeten.

 

Semesterstart (berufsbegleitende Schauspielausbildung)

Berufsbegleitende Schauspielausbildung

Semesterstart 1.September 2019
Bewerbungsunterlagen:
Abschlusszeugnis, Lebenslauf sowie 2 Fotos (1 Portrait, 1 Ganzkörperfoto) an:
Aachener Schauspielschule

Künstlerische Leitung/ z.Hd.: Frau Andrea Royé
Sonnenweg 13
52070 Aachen



Filmschauspiel-Workshop

mit Starregisseur Wolfgang Dinslage

16.–17. November 2019  (jeweils 10.00–16.00 Uhr)

Beim Casting überzeugen.
Regieanweisungen richtig verstehen und umsetzen.
Schauspielerische Arbeit für Film und Fernsehen.
Authentizität und Ausdruckskraft vor der Kamera steigern.
Drehbücher richtig lesen.

Der deutsche Filmregisseur, Drehbuchautor und Darsteller Wolfgang Dinslage machte schon früh auf sich aufmerksam:
Als Darsteller war er im Kinofilm "Bang Boom Bang" (u.a. mit Til Schweiger) sowie in der Fernsehserie "Stromberg" zu sehen. Als Filmregisseur stellte er sein Talent mit dem Sat 1- Film "Zurück zum Glück" eindrucksvoll unter Beweis.

Der große Durchbruch gelang ihm 2012 mit dem Kinofilm "Für Elise". Wolfgang Dinslage gilt in Fachkreisen als absoluter "Schauspielerregisseur" - so wurde die Schauspielerin Christina Große ("Für Elise") kürzlich für den Deutschen Filmpreis nominiert. Seit 2011 ist Wolfgang Dinslage Dozent an der Aachener Schauspielschule.

Jetzt anmelden!
Anmeldung: telefonisch oder schriftlich (Anmeldung unter Downloads)

Kursgebühr: 145,- €